's Heftpflaster

    Lernen Sie die Volksapotheke noch besser kennen und erhalten Sie wertvolle Gesundheits-Tipps

    Die Texte unserer beliebten Kundenzeitschrift s’ Heftplaster können Sie neu auch online lesen. Hier finden Sie die Texte nach Themen geordnet oder klicken Sie auf den Button und blättern in der aktuellsten Ausgabe.

    zur neusten Ausgabe

    Apotheke

    «Das Handwerkliche ist meine grosse Leidenschaft»

    Simone Raschle ist freischaffende Dekorationsgestalterin und gestaltet seit 2013 die Schaufenster für die Volksapotheke. Sie versteht es, Themen und Produkte immer wieder anders und auf kreative Art und Weise zu inszenieren.

    Simone, was gefällt dir besonders an deinem Beruf?

    Mein Beruf ist ein schöner Mix von Kopfarbeit, Ideensuche, Organisieren, Budgetieren und Handwerk. Das Handwerk­liche ist meine grosse Leidenschaft. Ich liebe den Körpereinsatz bei meiner Arbeit, denn ich bin sehr gerne in Bewegung.

    Wie gehst du an die Gestaltung heran?

    Bei einem neuen Auftrag mache ich mir zunächst Überlegungen zum Thema und wie ich das Schaufenster kreativ inszenieren kann. Es kann passieren, dass mir am Tisch sitzend nichts einfällt. Dann ziehe ich meine Joggingschuhe an und laufe eine Runde im Wald. An der frischen Luft entstehen Bilder im Kopf und oft kommen mir in der Natur die besten Ideen. Inspiration finde ich aber auch im Alltag, z. B. beim Einkauf im Baumarkt.

    Wo nimmst du die Inspirationen her?

    Bei einem neuen Auftrag mache ich mir zunächst Überlegungen zum Thema und wie ich das Schaufenster kreativ inszenieren kann. Es kann passieren, dass mir am Tisch sitzend nichts einfällt. Dann ziehe ich meine Joggingschuhe an und laufe eine Runde im Wald. An der frischen Luft entstehen Bilder im Kopf und oft kommen mir in der Natur die besten Ideen. Inspiration finde ich aber auch im Alltag, z.B. beim Einkauf im Baumarkt.

    Wie oft wechselt die Schaufenstergestaltung der Volksapotheke und wie viele Vorgaben bekommst du dafür?

    Normalerweise dekoriere ich sechs- bis achtmal pro Jahr um. Die Themen beziehen sich meist auf Aktionen, die auch im Heftpflaster angepriesen werden. Die Volksapotheke lässt mir viel Freiheit bei der Gestaltung. Mein Ziel ist es, auch wiederkehrende Themen wie zum Beispiel Erkältung immer wieder anders zu gestalten. Das heisst, dass ich über das Naheliegende hinaus Ideen suche, damit die Schaufenster der Volksapotheke Individualität und Persönlichkeit ausstrahlen.

    Kennst du persönlich das Gefühl des Winterblues?

    Eigentlich nicht. Ich freue mich über den Wechsel der Jahres­zeiten. Ich mache im Winter einfach andere Sachen als im Sommer. Ich ziehe mich auch gerne mal zurück und verbringe Zeit mit meiner Familie zu Hause oder wir laden Freunde ein und geniessen den Austausch beim geselligen Beisammensein. Bewegung brauche ich auch im Winter, dann aber eher beim Schwimmen im Hallenbad als beim Joggen. Trotzdem überwinde ich mich, auch mal bei Gruselwetter rauszugehen und den Kopf zu lüften. Und zwischendurch schalte ich einen Verwöhntag ein und gehe mit Freundinnen in die Sauna.

    Termin buchen

    Bei Fragen rund um Ihre Gesundheit sind die Mitarbeitenden der Volksapotheke Ihre erste Anlaufstelle – fachkundig, persönlich und diskret.

    zum Zitronenbaum             im Dorf              zum Rüden