Gesundhetistipp zum Thema Narben
Gesundheitstipps
Tipps zur Nachbehandlung von Narben
Vernähte Wundränder stehen stets unter starken Zugkräften. Diese Spannung zieht frische Narben in die Breite. Deshalb verwenden Sie ein Papierpflaster, z. B. Steri Strip, damit eine Zugentlastung auf der Narbe entsteht.

Wenden Sie regelmässig eine Narbensalbe an, um die Narbe mehrmals täglich durch kräftigen Druck flach zu massieren. Somit wird die Narbe nicht knotig, hart und wulstig, sie wird elastisch.

Damit die Narbe nicht dunkel pigmentiert oder rot wird, schützen Sie sie vor dem Sonnenlicht, indem Sie ein Papierpflasterverband oder einen totalen Sonnenblocker verwenden.